Dienstag, Januar 31, 2023

Vogelbeobachtung in Ostfriesland

Vogelbeobachtung in Ostfriesland liegt im äußersten Nordwesten Niedersachsens , zwischen Dollard und Jadebusen an der Nordsee. Die besten Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung hat man, wenn man den Vogelzug im Spätsommer im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer erleben darf.

Vogelbeobachtung in OstfrieslandSehr gute Bedingungen um Vögel zu beobachten hat man im Küstenbereich, auf den Inseln, in der Leybucht, dem Dollart und im Rheiderland. Dabei besteht oft auch die Möglichkeit die Vögel aus einer kurzen Distanz zu beobachten. In Ostfriesland wurden bis zum Jahr 2006 insgesamt 352 verschiedene Vogelarten nachgewiesen.

Ostfriesland Gänseland

Alljährlich im Herbst und Frühjahr sind in Ostfriesland eine große Anzahl an Gänsen vertreten. Im Herbst versammeln sich Blässgänse, Graugänse und Weißwangengänse die auch den Namen Nonnengänse haben, zu zehntausenden auf den Inseln und an der Nordseeküste. Westlich von Leer im Rheiderland befindet sich in den meisten Jahren die größte Anzahl Wildgänse. Bis Anfang April halten sich die Gänse, wie Blässgänse, Nonnengänse, Graugänse, Kanadagans im Rheiderland und auch entlang der Nordseeküste auf. Dazu gehören die Gebiete rund um die Leybucht, Westermarsch, Ostfriesische Meere und Emsmarsch von Leer bis Emden. Erst wenn die Gänse ihren Hunger gestillt haben, ziehen sie weiter nach Norden in die kälteren Gebiete. Überall dort wo es flache Wasserflächen gibt, ist die große Familie der Watvögel zugegen. Manche von ihnen leben im Wattenmeer und andere rasten auf dem Durchzug hier.

Vogelbeobachtungsplätze

Vogelbeobachtungshütte Kiekkaaste

Das Dollartwatt liegt westlich der deutsch-niederländischen Grenze. Im südwestlichen Teil bei Nieuwe Statenzijl, in der Provinz Groningen, Niederlande befindet sich der Beobachtungsturm "De Kiekkaaste"....

Kleipütten bei Hauen

Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet Leyhörn. Im Westen Ostfrieslands zwischen Greetsiel und Emden liegen die Hauener Kleipütten, etwa 17 Kilometer westlich der Stadt Norden im Landkreis...

Neßmersiel Speicherbecken & Salzwiesen

Neßmersiel ist ein Ortsteil von der Gemeinde Dornum in Ostfriesland. Der Küstenbadeort mit nur 399 Einwohnern liegt zwischen Norddeich und Dornumersiel, im Landkreis Aurich...

Soltborger Kolk

Der Soltborger Kolk liegt in der Gemeinde Jemgum im Landkreis Leer in Niedersachsen. Der durch Sandentnahme entstandene See ermöglicht vielen störungsempfindlichen Vogelarten einen ruhigen...

Norddeich Hafen

Norddeich ist ein Stadtteil von Norden, zählt zum Landkreis Aurich in Ostfriesland und liegt in Niedersachsen. Der kleine Salzwiesenbereich, östlich des Hafens gelegen ist...

Bohrinsel bei Dyksterhusen

Vogelbeobachtung auf der Bohrinsel Dyksterhusen im Deichvorland des Dollarts, in der Ortschaft Dyksterhusen, einem Ortsteil von Jemgum, gelegen im Landkreis Leer in Ostfriesland im...

Finkenheller

Vogelbeobachtung im Finkenheller. Zwischen Norddeich, einem Stadtteil von Norden und Hilgenriedersiel, im Landkreis Aurich in Niedersachsen, ist der Finkenheller gelegen. Hierbei handelt es sich...

Dornumersiel Salswiesen & Watt

Dorumersiel gehört zu der Gemeinde Dornum in Ostfriesland. Er liegt zwischen Nessmersiel und Bensersiel im Landkreis Aurich in Niedersachsen. Aber nicht nur Strand und...

Hilgenriedersiel

Hilgenriedersiel gehört zu der Samtgemeinde Hage östlich von Norddeich und westlich von Neßmersiel, im Landkreis Aurich in Niedersachsen, gelegen. Das Gebiet verfügt über eine...

Feuchtbiotop Petersbörg

Bei dem Feuchtbiotop Petersbörg handelt es sich um ein geschütztes, flächenhaftes Naturdenkmal dass auf dem Gebiet der Stadt Norden befindet, im Landkreis Aurich (...

Polder Holter Hammrich

Vogelbeobachtung im Polder Holter Hammrich. Hierbei handelt es sich um einen Entlastungspolder,  in den Gemeinden Rhauderfehn und der Gemeinde Detern die im Landkreis Leer...

Hatzumerfehn

Das Vogelschutzgebiet Hatzumerfehn liegt zwischen dem Bunderhammrich und Marienchor, im Landkreis Leer, Ostfriesland , in Niedersachsen. Für bedrohte Arten hat sich das Vogelschutzgebiet in...

Swartwolder Kolk

Der Swartwolder Kolk befindet sich zwischen Weener und Bunde im Landkreis Leer in Ostfriesland, das zu Niedersachsen zählt. Der See entstand durch Sandentnahme, er...

Hotspots in Ostfriesland

Aus der Vogelwelt

Neue Vogelbeobachtungsplätze

Salmorth

Das Naturschutzgebiet Salmorth erstreckt sich von Griethausen bis an die niederländische Grenze. Es befindet sich im Norden des Kreises Kleve in Nordrhein-Westfalen. Das Gebiet...

Vogelbeobachtung im Moor

Schweimker Moor und Lüderbruch

Das Schweimker Moor mit dem wieder vernässten Hochmoorkomplex bildet das Zentrum des Vogelschutzgebietes. Vom Land Niedersachsen und dem Landkreis Uelzen wurde in den 1980er...

Großes Torfmoor

Das Naturschutzgebiet Großes Torfmoor ist ein Hochmoor das gemeinsam mit dem Neuenbaumer Moor, dem Alten Moor und den Bastauwiesen eine ausgedehnte Moorniederung ergibt. Es...
Meistgelesen

Vögel beobachten in Ostfriesland

Die Ostfriesischen Meere bieten ideale Brutbedingungen für verschiedene Vogelgemeinschaften. In den Röhricht bewachsenen Uferzonen der Seen brüten Vogelarten wie z.B. Schilfrohrsänger, Rohrweihe und Blaukehlchen sowie Entenarten wie z.B. die Löffelente die auf Flachwasserzonen angewiesen ist. Auf den angrenzenden feuchten Grünlandflächen haben sich wiesenbrütende Limikolen wie z.B. Bekassine, Uferschnepfe und Kiebitz angesiedelt.

Flussseeschwalben in Ostfriesland

Künstlich hergestellte Brutinseln und Brutplattformen sind wichtige Ersatzlebensräume für Vögel. Die Flußseeschwalbe brütet normalerweise nur auf vegetationsarmen Inseln, wie sie z.B. an naturnahen Flüssen auftreten. Zu Beginn der Jahrtausendwende und zur Rettung dieser Vogelart, wurde auch in Ostfriesland damit begonnen, künstlich angelegte Brutinseln als Ersatz für die Flußseeschwalben anzubieten.

Vogelbeobachtung im Rheiderland

Für Watvögel, Schwäne und arktische Wildgänse zählt das Rheiderland zu den wichtigsten deutschen Rastgebieten. Zur Vogelbeobachtung im Winter laden mehr als 60.000 Watvögel, bis zu 120.000 Wildgänse und hunderte Schwäne ein. Für seltene Wiesenvogelarten sind im Frühjahr die Grünländereien wichtige Brutplätze. Das Gebiet Rheiderland zieht sich von westlich der Ems bis hin zum Schildmeer bei Appingedam in Holland.

Fisch- und Seeadler in Ostfriesland

Immer mehr Seeadler und auch Fischadler werden in Niedersachsen gesichtet. Problematisch für diese Vögel ist es, geeigente Nistplätze zu finden. Ebenso sind sie anfällig gegen Störungen aller Art. Seeadler und Fischadler die zu den imposanten Großvögeln zählen, bedürfen der Unterstützung von Menschenhand, damit sie in Ostfriesland heimisch werden, wie z.B. der Fischadler und vor allem heimisch bleiben. In ganz Ostfriesland sind es nur einige wenige Brutpaare. Der Bruterfolg blieb aber leider wiederholt durch verschiedene Faktoren aus.

error: © 2022 www.birding-germany.de