Mittwoch, Februar 1, 2023

Vogelbeobachtung - Dreba-Plothener Teichgebiet

Das Naturschutzgebiet Dreba-Plothener Teichgebiet liegt im Saale-Orla-Kreis in Thüringen. Das Teichgebiet gehört zum Naturpark Thüringer Schiefergebiete/Obere Saale und erstreckt sich in erster Linie auf die Orte Polthen, Knau und Dreba. Dieses 75 Quadratkilometer große Gebiet wird auch „Land der 1000 Teiche“ genannt. Wegen seiner vielfältigen Flora und Fauna steht das Gebiet unter Natur- und Landschaftsschutz.

Ausgewiesen sind die Plothener Teiche einmal als Vogelschutzgebiet mit einer Größe von 2280 Hektar und als Fauna-Flora-Habitat mit einer Größe von 1038 Hektar. Wegen der Großen Bedeutung als Brut-, Nahrungs- und Rastgebiet für viele Wasser- und Zugvögel ist das Teichgebiet zusätzlich als Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Mönche legten im 11./12. Jahrhundert Teiche zur Fischzucht an. In früherer Zeit waren es 2000 Teiche, heute nur noch etwa 600 Teiche. Durch ein vertikales Grabensystem sind die Teiche verbunden und werden durch Niederschläge gespeist.

Was gibt es für Vögel zu beobachten ?

Das Gebiet wurde durch den NABU gepachtet, weil die Teiche zu einem unverzichtbaren Lebensraum für die Vogelwelt geworden sind. Nistplatz für beispielsweise Tüpfelsumpfhuhn, Teichralle und Wasserralle. Haubentaucher und Zwergtaucher brüten im Röhricht, Knäkente und Reiherente nisten dagegen im dichten Unterholz. Seeadler und Rohrweihe ziehen ihre Kreise über den Seen.

Eine artenreiche Flora und Fauna ist hier zu finden. Dazu eine große Vielzahl von Singvögeln sowie u.a. Fischadler, Milan, Haubentaucher, Bekassine, Blässhuhn und Kiebitz. Bei diesem Gebiet handelt es sich auch um einen international bedeutenden Rastplatz für Zugvögel. Zu Vogelzugzeiten halten sich tausende Stare an den Teichen auf. Täglich sieht man unzählige Stare am Himmel, die als „Starenwolke“ ihre Flugmanöver zum besten geben. Als „Starenwunder“ wird der abendliche Einzug der Stare in die Schilfbereiche genannt. Sie kommen hierher um zu übernachten. Andere Vogelarten wie z.B. Neuntöter, Schwarzspecht, Grauspecht, Weißstorch, Tüpfelsumphuhn und andere Vogelarten mehr kommen aus dem gleichen Grund.

Wo geht´s lang?

Ziel fürs Navi:Finkenmühle 83, 07924 Volkmannsdorf

Vögel im Gebiet:

U.a. Bekassine, Eisvogel, Fischadler, Goldregenpfeifer, Grauspecht, Kornweihe, Kranich, Neuntöter, Raubwürger, Raufußkauz, Rotmilan, Schwarzmilan, Schwarzspecht, Schwarzstorch, Silberreiher, Singschwan, Sperlingskauz,Uhu, Wanderfalke, Weißstorch Wespenbussard

Weitere Beobachtungsplätze in der Region

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Neue VogelBeobachtungsgebiete

Aus der Vogelwelt

Vogelbeobachtungs Hotspot ·

error: © 2022 www.birding-germany.de