Dienstag, Oktober 4, 2022

Vogelbeobachtung in Niedersachsen

Entdecken Sie die Vogelbeobachtungsplätze in Niedersachsen Hier finden Sie die besten Gebiete für Vogelbeobachtungen in Niedersachsen Insgesamt 71 EU-Vogelschutzgebieten ( Stand September 2021) kann das Bundesland Niedersachsen vorweisen. Vogelliebhaber und solche die es noch werden wollen, haben eine Vielzahl an Möglichkeiten ihr Hobby “Vögel zu beobachten” auszuleben.

Der Nationalpark Wattenmeer stellt wahrhaft ein Schlaraffenland für Vögel dar. Während des wirklich aufsehenerregenden und kräftezehrenden Vogelzugs im Frühling und im Herbst werden hier von Millionen Watvögeln und Gänsen die Rastplätze angeflogen um sich ihre hungrigen Bäuche vollzuschlagen.

Aber auch im Winter sind Vogelbeobachtungen am Wattenmeer interessant. Dann können unter anderen Ohrenlerchen, Berghänflinge oder Schneeammern, die zu den arktischen Singvögel gehören, beobachtet werden.

Höcker- und Zwergschwäne, Limikolen und arktische Gänse

Wenn Wildgänse, Watvögel und Schwäne im Herbst aus der Arktis zu uns kommen um zu überwintern, gehören der Dollart und das Rheiderland zu den wichtigsten deutschen Rastgebieten. Schwindelerregende Zahlen bei den Gänsen von mehr als 90.000, Watvögel mehr als 60.000 und mehrere hundert Schwäne finden sich als Überwinterungsgäste in diesem Gebiet ein. Manche von ihnen bleiben bis April. Wenn das Frühjahr beginnt, sind die Wiesenvögel wie Uferschnepfe, Kiebitz und Rotschenkel auf den weitläufigen Feuchtwiesen zu sehen. Sie bauen emsig an ihren Nestern, die sich auf dem Boden befinden, brüten und ziehen anschließend ihre Jungen hier groß. Die Feuchtwiesen sind für seltene Wiesenvögel wichtige Brutplätze. Während des Vogelzugs im Frühjahr und im Herbst kann man z.B. große Mengen Alpenstrandläufer und Große Brachvögel, die zu den Watvögeln zählen, aber auch viele verschiedene andere Arten beobachten.

280 Vogelarten am Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer, umgeben von Feuchtwiesen, Hoch- und Niedermooren, ist in der nordwestdeutschen Tiefebene der größte See. Vogelbeobachtung in einer außergewöhnlichen Vogelwelt ist hier möglich. Große Mengen an z.B. Grau- und Blässgänsen sind im Vorfrühling zu beobachten. Ebenso sind verschiedene Entenarten im farbenfrohen Prachtkleid unterwegs. Zwergsäger und Moorenten gehören zu dem aktuellen Auswilderungsprojekt am Steinhuder Meer und sind ebenfalls zu beobachten.

Kraniche in der Diepholzer Moorniederung

Die Diepholzer Moorniederung zählt zu den drei bedeutendsten Kranich Regionen Deutschlands.

Hier lassen sich alljährlich große Mengen Kraniche nieder. Besonders beliebt ist diese Region zur Vogelbeobachtung im Herbst.

Dazu eignen sich die vorhandenen Aussichtstürme bzw. Aussichtswagen gut, ebenso können Vögel an ihren Rastplätzen in Ruhe beobachtet werden.

Die Zugroute führt sie mit Zwischenstopps über Osteuropa nach Mecklenburg Vorpommern, in die Diepholzer Moornierung und dem Teufelsmoor. Durch den Zuzug aus nördlichen bzw. östlichen Brutgebieten erhöht sich der in Deutschland anwesende Bestand von Oktober bis November sehr stark. Aufgrund der Kombination aus geeigneten Nahrungsflächen (abgeerntete Mais- und Getreidefelder) und sicheren Schlafplätzen im Flachgewässer werden verschiedene Sammelplätze vor allem in der Diepholzer Moorniederung und im Teufelsmoor bei Bremen aufgesucht. Neben Kraniche nutzen Wildgänse und Sing- und Zwergschwäne während der Überwinterungszeit die Wiesen und Ackerflächen Niedersachsens zur Nahrungssuche.

In der Region Oldenburg sind die Bornhorster Huntewiesen Lebensraum für viele Vogelarten. Hierzu zählen unter anderen Feldlerche, Weißstorch, Löffelente und Kiebitz.

Am unteren Mittellauf der Elbe befindet sich das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, das über eine abwechslungsreiche Auenlandschaft verfügt. Die Elbtalaue stellt in Niedersachsen eines der wertvollsten Vogelbrut- (mit 150 Arten) und Rastgebiete (mit 100 Arten) dar.

Das Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche/Bannetzer Moor ist etwa 900 Hektar groß. Die besondere Bedeutung dieses Gebietes liegt auf dem Erhalt wildlebender Tiere und Planzen. Es erhielt daher als Naturschutzgroßprojekt des Bundes die Anerkennung.

Regionen in Niedersachsen

Gebiete

Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen

Naturparks in Niedersachsen Das Bourtanger Moor (niederländisch: Bourtangerveen) liegt westlich der Ems im Landkreis Emsland in Niedersachsen. In früheren Zeiten war das Bourtanger Moor das...

Naturraum Diepholzer Moorniederung

Vögel beobachten in Niedersachsen Der Naturraum Diepholzer Moorniederung umfasst eine Fülle kleinerer und größerer Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Das Gebiet hat eine Gesamtgröße von zirka 105.000 Hektar....

Vogelbeobachtungsplätze

Dümmer See

Der Dümmer See befindet sich in der Dümmer-Geestniederung. Die Wasserfläche des Sees gehört zu dem Landkreis Diepholz in Niedersachsen. Der Dümmer ist einen Flachsee...

Wasservogelreservat Northeimer Seenplatte

Das Naturschutzgebiet "Wasservogelreservat Northeimer Seenplatte" liegt in der Stadt Northeim im Landkreis Northeim in Niedersachsen. Es hat eine Größe von etwa 80 Hektar und...

Kleipütten bei Hauen

Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet Leyhörn. Im Westen Ostfrieslands zwischen Greetsiel und Emden liegen die Hauener Kleipütten, etwa 17 Kilometer westlich der Stadt Norden im Landkreis...

Vogelbeobachtungshütte Kiekkaaste

Das Dollartwatt liegt westlich der deutsch-niederländischen Grenze. Im südwestlichen Teil bei Nieuwe Statenzijl, in der Provinz Groningen, Niederlande befindet sich der Beobachtungsturm "De Kiekkaaste"....

Auenlandschaft Hohenrode

Die Auenlandschaft Hohenrode ist ein Naturschutzgebiet in der Stadt Rinteln im Landkreis Schaumburg in Niedersachsen. Auf einer 115 Hektar großen Fläche, im Bereich der...

Hochwasserrastplatz Crildumersiel

Crildumersiel ist ein kleiner Ort der Gemeinde Wangerland im Landkreis Friesland, der zwischen den Nordseebädern Hooksiel und Horumersiel/Schillig in Niedersachsen liegt. Der Ort liegt...

Schweimker Moor und Lüderbruch

Das Schweimker Moor mit dem wieder vernässten Hochmoorkomplex bildet das Zentrum des Vogelschutzgebietes. Vom Land Niedersachsen und dem Landkreis Uelzen wurde in den 1980er...

Neßmersiel Speicherbecken & Salzwiesen

Neßmersiel ist ein Ortsteil von der Gemeinde Dornum in Ostfriesland. Der Küstenbadeort mit nur 399 Einwohnern liegt zwischen Norddeich und Dornumersiel, im Landkreis Aurich...

Großes Moor bei Becklingen

Das Naturschutzgebiet "Großes Moor bei Becklingen" hat eine Größe von etwa 799 Hektar und es liegt im Naturraum Südheide im "Wietzendorfer Bruch- und Moorgebiet"....

Polder Bramel

Der Polder Bramel ist ein Überschwemmungsgebiet in der Einheitsgemeinde Schiffdorf im Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen. Der Polder hat eine Größe von etwa 150 Hektar...

Binnendeichspütte Dangast

Als Teil der Stadt Varel liegt Dangast am südlichen Jadebusen im Landkreis Friesland in Niedersachsen. Zur Vogelbeobachtung eignet sich der Hafen bei Dangast ebenso...

Norddeich Hafen

Norddeich ist ein Stadtteil von Norden, zählt zum Landkreis Aurich in Ostfriesland und liegt in Niedersachsen. Der kleine Salzwiesenbereich, östlich des Hafens gelegen ist...

Schweiburger Siel

Schweiburger Siel liegt in der Gemeinde Jade im Landkreis Wesermarsch. Das Gebiet um das Schweiburger Siels ist ein bedeutendes Brut-, Rast- und Nahrungsgebiet für...

Soltborger Kolk

Der Soltborger Kolk liegt in der Gemeinde Jemgum im Landkreis Leer in Niedersachsen. Der durch Sandentnahme entstandene See ermöglicht vielen störungsempfindlichen Vogelarten einen ruhigen...

Vögel beobachten am Wapelersiel

Das Wapelersiel liegt am Jadebusen im Landkreis Wesermarsch in Niedersachsens. Ein Nebenfluss der Jade, mit dem Namen Wapel, ist Namensgeber der Bauernschaft. Das Wapeler...

Vogelbeobachtungs Hotspot ·

Tipps für Vogelbeobachter

Der Vogelzug der Wildgänse

Ganz anders als der zum Großteil unbemerkt verlaufende Kleinvogelzug verläuft der Zug der Wasservögel. Bevor man die größeren Vögel am Himmel sieht, hört man...

Aus der Vogelwelt

Neue Vogelbeobachtungsplätze

Naturschutzgebiet Bargerveen

Die Moorschutzgebiete der Grenzbereiche Deutschlands und der Niederlande führt der Internationale Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen seit Jahren zusammen. Bargerveen liegt auf der niederländischen Seite des...

Vogelbeobachtung im Moor

Schweimker Moor und Lüderbruch

Das Schweimker Moor mit dem wieder vernässten Hochmoorkomplex bildet das Zentrum des Vogelschutzgebietes. Vom Land Niedersachsen und dem Landkreis Uelzen wurde in den 1980er...

Großes Torfmoor

Das Naturschutzgebiet Großes Torfmoor ist ein Hochmoor das gemeinsam mit dem Neuenbaumer Moor, dem Alten Moor und den Bastauwiesen eine ausgedehnte Moorniederung ergibt. Es...

Meistgelesen

Vogelarten Niedersachsen

Vogelbeobachtung in Niedersachsen

Das Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche/Bannetzer Moor ist etwa 900 Hektar groß. Die besondere Bedeutung dieses Gebietes liegt auf dem Erhalt wildlebender Tiere und Pflanzen. Es erhielt daher als Naturschutzgroßprojekt des Bundes die Anerkennung.

Das Steinhuder Meer, umgeben von Feuchtwiesen, Hoch- und Niedermooren, ist in der nordwestdeutschen Tiefebene der größte See. Vogelbeobachtung in einer außergewöhnlichen Vogelwelt ist hier möglich. Große Mengen an z.B. Grau- und Blässgänsen sind im Vorfrühling zu beobachten. Ebenso sind verschiedene Entenarten im farbenfrohen Prachtkleid unterwegs. Zwergsäger und Moorenten gehören zu dem aktuellen Auswilderungsprojekt am Steinhuder Meer und sind ebenfalls zu beobachten.

Die Diepholzer Moorniederung zählt zu den drei bedeutendsten Kranich Regionen Deutschlands. Hier lassen sich alljährlich große Mengen Kraniche nieder. Besonders beliebt ist diese Region zur Vogelbeobachtung im Herbst. Dazu eignen sich die vorhandenen Aussichtstürme bzw. Aussichtswagen gut, ebenso können Vögel an ihren Rastplätzen in Ruhe beobachtet werden.

In der Region Oldenburg sind die Bornhorster Huntewiesen Lebensraum für viele Vogelarten. Hierzu zählen unter anderen Feldlerche, Weißstorch, Löffelente und Kiebitz.

Am unteren Mittellauf der Elbe befindet sich das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, das über eine abwechslungsreiche Auenlandschaft verfügt. Die Elbtalaue stellt in Niedersachsen eines der wertvollsten Vogelbrut- (mit 150 Arten) und Rastgebiete (mit 100 Arten) dar. An unterschiedlichen Plätzen kann hier die Vogelwelt beobachtet werden

Der Nationalpark Wattenmeer stellt wahrhaft ein Schlaraffenland für Vögel dar. Während des wirklich aufsehenerregenden und kräftezehrenden Vogelzugs im Frühling und im Herbst werden hier von Millionen Watvögeln und Gänsen die Rastplätze angeflogen um sich ihre hungrigen Bäuche vollzuschlagen. Aber auch im Winter sind Vogelbeobachtungen am Wattenmeer interessant. Dann können unter anderen Ohrenlerchen, Berghänflinge oder Schneeammern, die zu den arktischen Singvögel gehören, beobachtet werden.

error: © 2022 www.birding-germany.de