Dienstag, Oktober 4, 2022

Vogelbeobachtung in Nordrhein Westfalen

Entdecken Sie die Vogelbeobachtungsplätze in NRW Extra für Vogelliebhaber wurden Beobachtungsmöglichkeiten geschaffen um das ganze Jahr über nah an den Vögeln dran zu sein und ihr Verhalten zu beobachten. Im Frühjahr und Herbst sind die meisten Vögel vor Ort. Sie kennen noch andere Orte, die hier veröffentlicht werden sollten, dann würden wir uns über eine Info dazu sehr freuen.

Vogelbeobachtung in Nordrhein-WestfalenEnde August begeben sich 100 tausende Wildgänse auf eine etwa 6000 km lange Reise, wenn sie ihre Brutgebiete in Sibirien verlassen. Die Zugroute führt sie mit mehren Zwischenstopps über Osteuropa nach Ostfriesland, an die Lippeauen, den Niederrhein und an die Weseraue. Eine ganz besondere Rolle spielen dabei die aufgetauten Gewässer im Winter für Säger, Gänse und Enten. Neben Graugänse, Blässgänse und Saatgänse nutzen Sing- und Zwergschwäne während der Überwinterungszeit die Wiesen und Ackerflächen zur Nahrungssuche. Während der Zugzeiten kommen täglich neue Gruppen an. Die Zahl der Wildgänse im Herbst und auch im Frühjahr wurde 2009/2010 bei der arktischen Gänsezählungen in Nordrhein-Westfalen auf etwa 200.000 in geschätzt. Aktuell wurden bei der lezten Sommergänse-Zählung 2018 – 2020 bis zu über 50.000 Gänse gezählt.

Vögel beobachten in NRW

Vogelbeobachtung in Nordrhein Westfalen ist an vielen Plätzen möglichen, so zum Beispiel : In der Dingdener Heide, mit seinen verschieden Landschaftstypen, wie Feucht- und Nassgrünland, Wallhecken und Heideflächen, brüten Baum- und Wiesenpieper, Bekassinen, Brachvögel, Schwarzkehlchen und viele seltene Singvögel. Weitere Arten wie z. B. Blässgans, Löffelente, Goldregenpfeifer, Kornweihe, Bruchwasserläufer, Kampfläufer, oder Schwarzstorch und Kranich nutzen das Gebiet als Rast- und Nahrungsplatz. Die Dingdener Heide gilt als für Brut-, Rast- und Überwinterungsplatz als ein zentraler Trittstein für Zugvögel.

Vogelzug in Nordrhein-Westfalen

Zugvögel am Niederrhein

Zwischen Duisburg und der niederländischen Grenze, erstreckt sich ein weitläufiger Niederungsbereich mit Feuchtwiesen, Auen- und Bruchlandschaften sowie Alt- und Stillgewässer. Zu den heutigen bestimmenden...

Vogelbeobachtungsplätze

Vögel beobachten an den Bislicher Insel

Die Region Bislicher Insel liegt im Landkreis Wesel zwischen Ginderich und Xanten. Im wesentlichen hat der Altarm des Rheins das Naturschutzgebiet, das 1000 Hektar...

Krickenbecker Seen und Kleiner De Wittsee

Das Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen und Kleiner De Wittsee liegt u.a. in der Gemeinde Grefrath im Kreis Viersen in Nordrhein-Westfalen. Die Größe dieses Schutzgebietes umfaßt...

Dingdener Heide

Vogelbeobachtung im Grenzgebiet von Niederrhein und Münsterland. Die Dingdener Heide die auch als Büngernsche Heide bekannt ist liegt ca. 50 Kilometer nordwestlich des Ruhrgebietes...

NSG Kiesgrube Dünstekoven

Westlich der Stadt Bonn gelegen befindet sich die Kiesgrube Dünstekoven. Dünstekoven eine kleine Ortschaft in der Gemeinde Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis im Südwesten von Nordrhein-Westfalen.Wie...

Disselmersch Lippe

Die Auewiesen der Disselmersch, die zum Naturschutzgebiet Lippeaue zählen, liegen westlich der Stadt Lippborg im Landkreis Soest in Nordrhein Westfalen. Von extensivem genutztem Grünland...

Großes Torfmoor

Das Naturschutzgebiet Großes Torfmoor ist ein Hochmoor das gemeinsam mit dem Neuenbaumer Moor, dem Alten Moor und den Bastauwiesen eine ausgedehnte Moorniederung ergibt. Es...

NSG Entenfang

Das Naturschutzgebiet Entenfang bei Wesseling im Rhein-Erft-Kreis ist ein Flachwassersee mit dichtem Röhrichtufer, in NRW. Als nährstoffreiches Flachgewässer ist der Entenfang bekannt. Das Gebiet...

Kiesgrube Flerzheim

Die Kiesgrube Flerzheim zählt zum Gebiet der Stadt Rheinbach im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen. Hierbei handelt es sich um eine Seenlandschaft in einer großen Kiesgrube...

Ahsewiesen

Zwischen den Ortschaften Oestinghausen, Hultrop und Berwicke, im westlichen Teil des Landkreis Soest in Nordrhein Westfalen, befindet sich ein 371 Hektar großes Naturschutzgebiet das...

Naturschutzgebiet Versunken Bokelt

Durch die Ausbaggerung eiszeitlicher Sande entstand das Naturschutzgebiet Versunken Bokelt in Rhede, Rhede gehört zum Kreis Borken in Nordrhein-Westfalen . Zur Kalksandsteinherstellung wurde der...

Hellinghauser Mersch Lippe

Im Landkreis Soest in Nordrhein-Westfalen, westlich von Lippstadt umfasst die Hellinghauser Mersch große Bereiche der Lippeaue. Zwischen den Naturschutzgebieten Klostermersch und Lusebredde liegt der...

Woeste Lippe

Das Naturschutzgebiet Woeste, ist ein Niedermoor, in einer Niederung der Ahse zwischen den Bad Sassendorfer Ortsteilen Ostinghausen und Bettinghausen im Landkreis Soest in Nordrhein...

Grietherorter Altrhein

Das Naturschutzgebiet Grietherorter Altrhein liegt im Lankreis Kleve in Nordrhein-Westfalen. Das Naturschutzgebiet mit Auenkomplex und Altrhein hat eine Größe von 508,01 Hektar. Weichholzauwaldreste sind...

Naturschutzgebiet Lahder Marsch

Das Naturschutzgebiet Lahder Marsch befindet sich im Naturraum des Wesertales südlich des Stadtteils Lahde der Stadt Petershagen im Landkreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen. Das Gebiet...

Naturschutzgebiet Staustufe Schlüsselburg

Die Schlüsselburger Marsch liegt zwischen Weser und dem Schleusenkanal und ist ein typischer Ackermarschbereich im Kreis Minden-Lübbecke in Nordrhein Westfalen. Dieser zeichnet sich durch...

Hotspots in NRW

Aus der Vogelwelt

Neue Vogelbeobachtungsplätze

Naturschutzgebiet Bargerveen

Die Moorschutzgebiete der Grenzbereiche Deutschlands und der Niederlande führt der Internationale Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen seit Jahren zusammen. Bargerveen liegt auf der niederländischen Seite des...

Vogelbeobachtung im Moor

Schweimker Moor und Lüderbruch

Das Schweimker Moor mit dem wieder vernässten Hochmoorkomplex bildet das Zentrum des Vogelschutzgebietes. Vom Land Niedersachsen und dem Landkreis Uelzen wurde in den 1980er...

Großes Torfmoor

Das Naturschutzgebiet Großes Torfmoor ist ein Hochmoor das gemeinsam mit dem Neuenbaumer Moor, dem Alten Moor und den Bastauwiesen eine ausgedehnte Moorniederung ergibt. Es...

Meistgelesen

Vogelbeobachtung in Nordrhein Westfalen

Von internationaler Bedeutung ist das Vogelschutzgebiet Weseraue für Wasser- und Watvögel als Brut- und Rastplatz  sowie als  Überwinterungsplatz. Ein Brutplatz für seltene Arten wie: beispielsweise die Flußseeschwalbe, Flußregenpfeifer, Rohrweihe, Kibitz, Brandgans, Tafelente, Knäckente, Krickente, Schnatterente und die Löffelente.

Vögel beobachten

Auf den Gewässern der Weseraue rasten und/oder überwintern einige seltene Enten- sowie Sägerarten. Dazu zählen die Spießente, Pfeifente, Krickente, Schnatterente, Schellente, Tafelente, manchmal auch der Mittelsänger sowie Gänse- und Zwergsänger. Zahlreiche Limikolen kommen auf ihrem Zug hier vorbei. Diese sind unter anderen der seltene Knutt oder der Sanderling neben Kampfläufer, Alpenstrandläufer, Waldwasserläufer, Flussuferläufer, Bruchwasserläufer sowie Grün- und Rotschenkel.

Im Zwillbrocker Venn, an der niederländischen Grenze gelegen, stößt man zwischen Heide- und Moorreste auf eine phantastische Tier- und Pflanzenwelt. Hier befindet sich, seit den 1980 er Jahren, die nördlichste Flamingokolonie der Welt, dazu eine große Möwenkolonie. Stelzvögel, Uferschnepfen und Flamingos tummeln sich auf den Feuchtwiesen. Auf der Grenze zwischen Deutschland und Holland befindet sich ein kleines Moor in welchem Vögel wie Baumpieper, Goldammern oder die wundervollen Blaukehlchen zu sehen sind. In der Nähe von Bocholt im „Versunken Bokelt“ können Wasservögel sowie eine kleine Kolonie Stummöwen beobachtet werden.

error: © 2022 www.birding-germany.de